Musical

Musical

Musical

Es ist uns eine Herzensangelegenheit die gesellschaftlichen Barrieren im Hinblick auf Gewalt gegen Kindern sowie sexuellen Missbrauch an Kindern aufzubrechen, das Thema zu enttabuisieren und unsere Gesellschaft für Gewaltprävention zu sensibilisieren.
Wir sind besonders stolz die Grundschule Horn unter der Leitung der sozial sehr engagierten und kompetenten Rektorin Emina Tomruk-Bolic für ein gemeinsames Projekt gewonnen zu haben und bedanken uns herzlichst für die wunderbare Zusammenarbeit. Das Musical: Freundschaft auf die harte Tour stammt aus der Feder von Paul Klapproth unter der musikalischen Leitung von Heide Steinhäuser.

Emina Tomruk-Bolic: Projektgestaltung
Paul Klapproth: Musicalkonzeption
Heide Steinhäuser: Musikleitung

 

Hintergründe der Zielsetzung

Nach Dr. Tanja Grießmann-Gehrt können Kinder in unserer Gesellschaft in vielfältigen Kontexten Opfer von Gewalt werden. Erschreckend ist, dass verschiedene Gewaltformen besonders im sozialen Nah Raum auftreten. Eine Form, die als Problem bekannt ist, ist der sexuelle Missbrauch an Kindern. Im Jahre 2010 wurden 14407 versuchte und vollendete Fälle sexuellen Missbrauchs in Deutschland angezeigt (Bundeskriminalamt 2011). Dabei liegt die Rate der nicht angezeigten Fälle weit höher. Davon werden ca. 75 Prozent

Opfer im Familien-oder Bekanntenkreis bzw. im sozialen Umfeld verübt. Eine andere Form, ist das Erleben häuslicher Gewalt. Die betroffenen Kinder erfahren eine seelische und körperliche Misshandlung. Neben den traumatischen Erfahrungen wirken sich beide Gewalt-formen auf die psychische soziale und kognitive Entwicklung der Kinder aus.

 

Ziele

Das Ziel dieses Projektes ist es eine primäre Gewaltprävention für Kinder zu entwickeln, um sie innerlich zu stärken. Ebenso sollen die Kinder, die bereits den oben genannten Gewalt-formen ausgesetzt waren, eine sanfte Interpretationsmöglichkeit des Erlebten erfahren.

 

Vorgehensweise

Im Rahmen eines Musicals, welches mit den Kolleginnen der Grundschule Horn eingeübt wird, soll im Hinblick auf didaktische Aspekte eine aktive Problemlösung und der Suche nach sozialer Unterstützung im Vordergrund stehen. Die beteiligten Schülerinnen und Schüler lernen in diesem Projekt zielgerichtetes, bewusstes und zweckgerichtetes Vorgehen. Eingebettet in die Rahmenhandlung des erarbeiteten Musicals geschieht diese Präventions-arbeit auf darstellerischer und schauspielerischer Weise.

 

Rahmenbedingungen

Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Horn erarbeiten die verschiedenen Komponenten des Musicals innerhalb der Gruppen: Orchester/Streicher, Chor, Theater und Kunst-AG. Für die abschließende Präsentation des Projektes benötigen wir uns einen besonderen Rahmen, um das Ergebnis der Kinder

adäquat zu würdigen.